Ökumenische Friedensdekade, Sonntag, 19.11.2017, 17.00 Uhr in St. Michael

Die Ökumenische Friedensdekade findet immer im November während der zehn Tage vor dem Buß- und Bet-Tag statt. Seit über 30 Jahren treffen sich in diesem ...

... weiterlesen

Gedenkveranstaltung und Berg am Laimer Lichtergaang gegen das Vergessen, Montag, 20.11.2017, 19 Uhr

Zwischen April 1941 und März 1943 richtete die Münchener Arisierungsstelle in einem Nebenflügel des Klosters Barmherzige Schwestern ein Internierungslager für Juden ein. Jedes Jahr gedenkt ...

... weiterlesen

Senioren-Nachmittag am Di, 21.11.2017, 14.00 Uhr

News image

Um 14 Uhr beginnen wir im Gemeindesaal mit einer gemütlichen Kaffeerund. Daran schließt sich das jeweilige Programm um 15 Uhr an. Der Nachmittag endet um 16 U...

... weiterlesen

Meditatives Tanzen am Do, 07.12.2017, 19.30 Uhr (Lichtertänze)

News image

Wir laden Sie herzlich ein zu unserem nächsten Meditativen Tanzen im großen Gemeindesaal mit Annegret Bahne. Alle sind herzlich willkommen, die Freude am Tanz haben und ...

... weiterlesen

Trauung und Partnerschaftssegnung

 

Trauringe 

 

Die kirchliche Trauung ist ein Gottesdienst – geheiratet hat das Paar bereits vorher auf dem Standesamt. Im Traugottesdienst hören wir auf die Worte der Bibel, wir beten für das Paar und segnen es.

 

Wenn Sie kirchlich heiraten möchten, wenden Sie sich bitte frühzeitig (wichtig!) an die zuständige Pfarrerin bzw. den zuständigen Pfarrer, um den Trautermin und das Vorbereitungsgespräch zu vereinbaren. Am besten ist es, wenn Sie sich mindestens acht Wochen vor der Trauung an uns wenden.

 

Bei evangelischen Trauungen muß mindestens ein Partner bzw. eine Partnerin der evangelischen Kirche angehören. Im Fall einer konfessionsverbindenden Partnerschaft (z.B. evangelisch / katholisch) ist ein gemeinsamer Gottesdienst beider Konfessionen zur Trauung möglich (z.B. evangelische Trauung mit katholischer Beteiligung oder umgekehrt). In diesem Fall sollten Sie aber sehr früh Kontakt mit beiden Kirchen aufnehmen. Ist ein Partner bzw. eine Partnerin nicht Kirchenmitglied oder gehört er bzw. sie einer anderen Religion an, so ist eine evangelische Trauung zwar nicht, aber ein Gottesdienst zur Segnung des Paares möglich. Nehmen Sie in diesem Fall bitte sehr frühzeitig mit Ihrer Pfarrerin oder Ihrem Pfarrer Kontakt auf, damit die erforderlichen Gespräche in Ruhe ohne Zeitdruck geführt werden können.

 

Die Ehe wird nach evangelischem Verständnis für ein ganzes Leben geschlossen. Dennoch können zwei Menschen in ihrer Ehe aneinander scheitern. Nach einem solchen Scheitern und einer Scheidung ist in der evangelischen Kirche eine erneute Trauung möglich. Voraussetzung dazu ist die Bereitschaft, im Traugespräch gemeinsam mit dem neuen Partner oder der neuen Partnerin die eigene Beteiligung am Konflikt zu reflektieren sowie die Gründe der Trennung aufzuarbeiten und Konsequenzen daraus zu ziehen.

 

Die Trauung findet in der Kirche Ihrer Ortsgemeinde statt. Andere Regelungen bedürfen der Zustimmung der zuständigen Pfarrerin bzw. des zuständigen Pfarrers.

 

Was Sie zur Trauung in der Kirche nicht vergessen sollten:

 

  • Die standesamtliche Bestätigung der Eheschließung (bzw. das Familienstammbuch) muß vorliegen. Ohne diese Urkunde ist eine Trauung gesetzlich verboten.
  • die Eheringe

 

Die Offenbarungskirche erhebt keine Gebühren für eine Trauung. Wir freuen uns aber über eine Spende im Rahmen Ihrer Möglichkeiten zur Unterstützung unserer Arbeit.

 

Weitere Informationen zur Trauung und zum christlichen Verständnis der Ehe finden Sie

 

  • im Evangelischen Gesangbuch auf den Seiten 1411-1417.
  • im Internet auf der Homepage der bayerischen Landeskirche

 

Gerne begleiten wir auch Frauen oder Männer in homosexuellen Partnerschaften mit Seelsorge und Segen: Nach einem Beschluss der bayerischen Landeskirche vom November 1993 können homosexuelle Paare durch eine Pfarrerin oder einen Seelsorger im Rahmen der Seelsorge gesegnet werden. Diese Segnung ist keine öffentliche Trauung. Beauftragter für die Seelsorge im Dekanat München ist Pfarrer Peter Marincovic, Tel. (089) 320 43 74, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

 

Weitere Informationen zur Diskussion um Homosexualität und Kirche finden Sie in einem Themen-Special des Evangelischen Presseverbandes in Bayern sowie bei der Ökumenischen Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche (HuK) e.V.

 

Zurück